Nachdem am Freitag, den 8.10.2021, zwei Vierer auf den Trailer geladen wurden, trafen sich am Samstag um 8.oo Uhr, 10 Damen und Herren des Eltviller Rudervereins (RVE) zur alljährlichen Lahnwanderfahrt.

Frohgemut fuhren wir in Richtung Limburg. Das Wetter war top, die Stimmung auch. Nachdem wir die Boote abgeladen, die Mannschaft eingeteilt, wurden die Boote „100 Wasser“ und das Flaggschiff „Franz Henkel“, zu Wasser gelassen.

Pünktlich um 10.00 Uhr passierten wir die Schleuse Limburg. Die ruhige Lahn, das Superwetter, die frohgelaunte Ruder-Truppe, alles war bestens. Nach der Schleuse Limburg kam die Schleuse Dietz und im Anschluss unser bewährtes Picknick in Balduinstein. Frisch gestärkt ruderten wir auch dort zur Schleuse.

Danach zur Schleuse Scheidt im Camberger Bogen. Nach 25 Ruderkilometer kamen wir in Laurenburg an. Dort war der erste Rudertag zu Ende. Wir brachten die Boote zu Land direkt an unserer Unterkunft „Zum Lahntal“. Während wir uns ein kühles Bier schmecken ließen, fuhr unser freundlicher Wirt, Christina und Martina zum Bahnhof. Sie sind mit dem Zug nach Limburg zurückgefahren, um den Begleitbus mit Gepäck nachzuholen.

In der Zeit hatte Stefan bereits den Trailer nach Bad Ems gebracht und dort am Bootshaus geparkt. Bei gutem Essen ließen wir den ersten Tag gemütlich ausklingen.

Der zweite Tag begann mit Nebel über dem Wasser, der sich dann aber schnell auflöste und die Sonne kam zum Vorschein. Wir ruderten Richtung Nassau, schleusten in Kalkofen und Hollerich und kehrten im Gasthaus „Zum Stern“ mittags ein. Danach sind wir wieder in die Boote gestiegen, um zur Schleuse Nassau zu gelangen. Der Schleusenwärter machte uns auf einen Ölfilm auf der Lahn aufmerksam. Ab da war die Lahn gesperrt.

Daraufhin wendeten wir die Boote und fuhren zurück zur Schleuse Hollerich und wieder nach Nassau zurück, damit unsere vorgenommenen Ruderkilometer erreicht waren. In der Zwischenzeit hatte Stefan bereits unseren Trailer von Bad Ems nach Nassau gebracht. Die Boote wurden verladen und wir machten uns auf den Heimweg nach Eltville.

Schön wars! Bis zum nächsten Jahr…………..

Text: Ulla Witterstein Bild: Verena Jacobi und RVE