Trockenrudern als Hallensport

Der Ergo-Cup Rhein-Neckar besteht seit 2008 und wird jedes Jahr üblicherweise im Januar in Ludwigshafen ausgefahren. Dabei treten die Spitzenruderer Süddeutschlands aus allen Altersklassen gegeneinander bzw. nebeneinander auf dem Ruderergometer, einem “Trockenrudergerät” des Herstellers Concept2, zum Wettkampf an.

Die Sportlerinnen und Sportler müssen dabei eine vorgegebene Strecke (500m-1.000m-2.000m) möglichst schnell absolvieren. Die Geräte rechnen die Leistung der Sportler in Geschwindigkeit um, die dann wiederum durch kleine Boote auf einem PC und einer Leinwand dargestellt werden. So können die Zuschauer die einzelnen Rennen verfolgen und gleichzeitig den Sportlern ganz nahe sein. Diese Nähe zum Sportler ist einmalig im Rudersport.

Die Streckenlänge beträgt zum Einen die „normale“ Ruderwettkampfdistanz, also z.B. die olympischen 2.000m in der offenen Klasse. Jedoch auch die Sprintrennen über 350m sind mittlerweile gut besucht, besonders weil sie immer knapp und hochspannend sind. Seit 2012 mit dabei ist außerdem die Ruder-Bundesliga, da nun ebenfalls Achter-Rennen über die 350m angeboten werden. Beim ersten Mal nahmen bereits 6 Ruder-Bundesliga-Teams teil.

Der Ergo-Cup Rhein-Neckar ist mittlerweile die drittgrößte Ergo-Veranstaltung in Deutschland und Teil der Indoor-Serie, der Deutschen Meisterschaft im Ergometerfahren.

Text: Ludwighafener Ruderverein von 1878

Für den Ruderverein  Eltville gingen in diesem Jahr auf einer Streckenlänge von 500 m, Hugo Reinhartz (2006), Janis Hartmann (2005), Jannis Neu (2005) und Leonardo Quirin (2003) auf einer Streckenlänge von 2.000 m ins Rennen.

Im Rennen 108 Jung 1x 14 Jahre III 500 m mit 6 Teilnehmern wurde der 3. Platz von Hugo Reinartz (2006) mit 01:50.8 min. nur 0.036 min. hinter dem Erstplatzierten erkämpft.

Im Rennen 112 JM 1x B III 500 m mit sieben Teilnehmern, erlangte Janis Hartmann (2005) mit 01:45.1 min. nur 0.059 min. Abstand zum 1. Platz den 2. Platz, gefolgt von Jannis Neu (2005) auf dem 4. Platz.  mit einer Zeit von 01:48.9 min. .

Leonardo Quirin (2003) erkämpfte sich im Rennen 6 JM 1x A über 2.000m mit einem starken Feld von 23 Teilnehmern, zwar nur den letzten Platz mit einer Zeit von 07:04.5 min. . Der erste Platz (JG 2002) ging an der Breisacher Ruderverein e.V. mit einer Zeit von 06:13.2 min. 

Austragungsort war im Gemeindehaus Pfingstweide in Ludwigshafen-Pfingstweide.

Text und Bilder: RVE